Stadt Vlotho

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Pressedienst





»Plant-for-the-Planet-Akademie« in Vlotho | 10. 09. 2019


„Stop Talking, Start Planting“ - In einem Tag zum Botschafter für Klimagerechtigkeit: Die „Plant-for-the-Planet-Akademie“ am 16. November in Vlotho

Plant-for-the-Planet

Woher kommt und was bewirkt die Klimakrise? Welchen Einfluss haben Bäume auf die Klimakrise? Was kann ich selbst konkret tun? Wie erreiche ich meine Freunde, meine Schule, die Medien? Um diese und weitere wichtige Fragen zu klären, findet am Samstag, dem 16. November ein Aktionstag statt, der Schülerinnen und Schüler im Alter von 9 bis 12 Jahren an die klimatischen und ökologischen Zusammenhänge heranführen soll.

In der sogenannten „Plant for the Planet-Akademie“ beschäftigen sich die Kinder mit den Ursachen und den Folgen der Klimakrise. Sie erfahren, was jeder Einzelne dagegen tun kann, lernen Vorträge zu halten, pflanzen Bäume und planen erste eigene Aktionen. Zum Abschluss der Akademie werden die Schülerinnen und Schüler selbst zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ernannt und erhalten ein großes Informationspaket.

Los geht es am 16. November um 09:00 Uhr, Ende der Veranstaltung ist gegen 17:30 Uhr. Treffpunkt ist die Weser-Sekundarschule, von der es anschließend zum gemeinsamen Obstbäume pflanzen auf eine von der Stadt Vlotho zur Verfügung gestellten, etwa 5.600 qm großen Wiese an der Maasbeeker Straße geht. Der Bauhof bereitet dank der Mithilfe des stellvertretenden Leiters Ralph von der Marwitz, der auch den Ankauf der Obstbäume in die Hand nimmt, die Pflanzlöcher im Vorfeld für die Pflanzungen vor. Investiert werden soll künftig in weitere Bäume, Bienennisthilfen, Bänke zum Verweilen, ein „Grünes Klassenzimmer“, Informationstafeln und möglicherweise auch in eine Zaunanlage, sowie die Organisation der Bewässerung, der Pflege der Fläche und des Baumschnitts.

*Die „Plant for the Planet-Akademien“ sind als offizielle Maßnahme der UN-Dekade „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet und werden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit empfohlen. Anmelden können Sie Ihr Kind online unter folgendem Link, noch gibt es freie Plätze. Die Teilnahme ist kostenlos.

Hintergrundinformationen: Der Vlothoer Kai Hilker hat die Initiative zur Arbeit für „Plant for the Planet“ nach Vlotho gebracht. Ihm ist es in erster Linie zu verdanken, dass sich in der Weserstadt eine locker organisierte Gruppe für die Sache gebildet hat. Da sowohl die Akademie, die Verpflegung aller Teilnehmenden und natürlich insbesondere die Anschaffung der Obstbäume und Pflanzhilfen mit erheblichen Kosten verbunden sind, bittet die Vlothoer Gruppe der Initiative „Plant for the Planet" um Spenden.

Unterstützung erfährt die Aktion bereits unter anderem durch die Stadt Vlotho (Bauhof, Liegenschaften), die Sparkasse Herford, Heinzelmännchen e.V., die Grüne Liste Vlotho (GLV), den Kreis Herford (Klimaschutzbeauftragte Anna-Lena Mügge), Privatspender, Jugendfeuerwehr, DRK und die Landfrauen (Mittagessen, Obst, Kaffee und Kuchen).

Möchten auch Sie die Aktion unterstützen, können Sie das über das Konto des Vereins Moral und Ethik. Der gemeinnützige Verein stellt entsprechende von der Steuer absatzbare Quittungen aus: DE 95 494 50120 0250 614 823. Moral und Ethik e.V., Sparkasse Herford.

Plant-for-the-Planet

Unterstützer*Innen und Organisator*Innen der „Plant for the Planet-Akademie“ beim gemeinsamen Aufstellen einer Infotafel an der Maasbeeker Straße.


Zurück zum Schnellmenü