Stadt Vlotho

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Pressedienst





Appell an die Hundebesitzer*innen | 14. 12. 2018


Verunreinigung durch Hundekot

- Kontrollen durch das Ordnungsamt -

Obwohl es selbstverständlich sein sollte, Hunde so zu erziehen und zu beaufsichtigen, dass sie ihren Kot nicht auf öffentlichen Flächen oder fremden Grundstücken hinterlassen, erreichen das Ordnungsamt Vlotho immer wieder Beschwerden, dass Hundehalter*innen die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner nicht entsorgen, sondern ohne Rücksicht auf Ihre Mitbürger*innen einfach liegen lassen.

Damit es soweit gar nicht erst kommt, appelliert Bürgermeister Rocco Wilken an das Verantwortungsgefühl eines jeden Hundehalters: „Hundekot auf Bürgersteigen, Rad- und Fußwegen, Spielplätzen, Plätzen und Grünanlagen ist nicht nur ekelerregend, sondern auch gesundheitsschädlich. Nehmen Sie bitte Rücksicht auf Ihre Mitmenschen und helfen Sie so auch mit, unsere schöne Stadt sauber und lebenswert zu halten. Es sollte für alle Hundehalter*innen eine Selbstverständlichkeit sein, zu jedem Gassigang entsprechende Beutel zur Aufnahme des Kotes mitzunehmen. An einigen Stellen im Stadtgebiet finden Sie sogar eigens dafür aufgestellte Stationen mit Hundekotbeuteln."

Wenn die Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes feststellen, dass Hundehalter*innen die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner nicht aufnehmen, können - wie in einigen Fällen bereits geschehen - Geldbußen von bis zu 100 € festgesetzt werden.


Zurück zum Schnellmenü