Stadt Vlotho

Schnellmenü

Inhaltsbereich

Erneuerung der Straßenbeleuchtung in Vlotho


BMU_LogoMit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Aktivitäten, die einen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten. Sie decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab, von der Konzepterstellung bis hin zu investiven Maßnahmen. Von den Programmen und Projekten der Nationalen Klimaschutzinitiative profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Kommunen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen.

Für viele Bürgerinnen und Bürger ist es selbstverständlich, dass durch eine funktionierende Straßenbeleuchtung die Nacht zum Tag wird. Die Stadt Vlotho ist als Betreiberin der Straßenbeleuchtung für die Unterhaltung von derzeit ca. 1.938 Lichtpunkten auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen zuständig.

Straßenbeleuchtung_altBeleuchtung neuStetig steigende Energiekosten und ein wachsendes Umweltbewusstsein haben letztendlich in Vlotho zu der Entscheidung geführt, einen Teil der zwischenzeitlich in die Jahre gekommenen Straßenbeleuchtung durch moderne, energiesparende Technik zu ersetzen. Bereits Anfang 2013 wurde im Zuge der Umgestaltung des Sommerfelder Platzes die 1985 in Betrieb genommene Rademacher-Beleuchtung durch neue Leuchten mit LED-Technik ersetzt. Die neue Beleuchtung zeichnet sich nicht nur einen wesentlich geringeren Energieverbrauch aus, die schmucken Leuchten passen auch sehr gut zu dem geänderten Erscheinungsbild des umgestalteten Platzes im Innenstadtbereich.

vor AllianzDie Beleuchtung in der verkehrsberuhigten Langen Straße und der angrenzenden Bereiche (Garzweg, Mühlenstraße, Parkplatz unterhalb des Sommerfelder Platzes) stammte ebenfalls aus dem Jahr 1985. Der Energieverbrauch der teilweise mit bis zu fünf Leuchtmitteln ausgestatteten Lichtpunkte, der hohe Unterhaltungsaufwand (häufiger Wechsel der Leuchtmittel) und die Anfälligkeit der in die Jahre gekommenen Technik waren der Auslöser für Überlegungen, die Rademacher-Beleuchtung auszutauschen und auf moderne LED-Technik umzurüsten. Klar war, dass die Stadt Vlotho dazu eine Menge Geld in die Hand nehmen musste, um dieses Vorhaben realisieren zu können.

Bereits im Jahr 2011 wurden die ersten Angebote für eine Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik eingeholt. Nach ersten Berechnungen standen Investitionskosten von rund 80.000 € im Raum, die bei der allgemeinen Haushaltslage der letzten Jahre nicht zu finanzieren waren. Vom Planungsbüro Grewe Lichttechnik, Stadtoldendorf, wurde ein Konzept erarbeitet, welches bei einem deutlich geringeren Investitionsvolumen den Anspruch auf eine optimierte Beleuchtung erfüllen soll. Darüber hinaus sind aber auch die Interessenlagen der Anlieger sowie der Werbe- und Interessengemeinschaft Vlotho e.V. (WIV) berücksichtigt worden, um den Innenstadtbereich attraktiver zu gestalten.

Logo BMI-NKIZur Finanzierung der Maßnahme hat die Stadt Vlotho im März 2012 einen Antrag auf Förderung nach der Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Klimaschutzinitiative gestellt. Fördergegenstand ist der Einbau hocheffizienter LED-Beleuchtungs- Steuer- und Regeltechnik bei der Sanierung der Außen- und Straßenbeleuchtung mit einem CO2-Minderungspotential von mindestens 60 %. Die Förderung wird im Wege der Projektförderung als Anteilfinanzierung durch einen nicht rückzahlbaren Zuschuss von bis zu 25 % der zuwendungsfähigen Ausgaben gewährt.

Logo PTJUnter den Förderkennzeichen 03KS4398 wurden durch den Projektträger Jülich bei geschätzten Investitionskosten von 57.600 € und einer prozentualen Beteiligung aus Bundesmitteln von 25 % maximal 14.400 € Fördersumme bewilligt. Der Projektzeitraum wurde zunächst bis zum 31.10.2013 befristet, Lieferschwierigkeiten des Leuchtenherstellers machten eine Verlängerung des Projektzeitraumes bis zum 31.03.2014 erforderlich.

Die Umrüstung der Straßenbeleuchtung in der Langen Straße und den angrenzenden Bereichen wird sich zukünftig nicht nur positiv auf die Energiekosten auswirken, die Stadt ist auch stolz darauf, mit finanzieller Unterstützung einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz geleistet zu haben.


Klimaschutzinitiative Stadt Vlotho Haushaltsjahr 2016
– Ausführung im Jahr 2017 – in rund 60 Anliegerstraßen

Straßenbeleuchtung alt

 

 


Abbildung links bzw. rechts:
Alte Beleuchtungsanlage nach rund 40 Jahren Standzeit, die im Rahmen der Klimaschutzmaßnahme 2017 vollständig ersetzt wurde.

 

Ergänzend wurde eine weitere Zuwendung aus Mitteln der nationalen Klimaschutzinitiative Haushaltsjahr 2016 für das Vorhaben “KSI: Energetische Sanierung Straßenbeleuchtung Stadt Vlotho” am 31.03.2016 beantragt; dieses zu den gleichen Bedingungen wie unter dem Förderkennzeichen (03KS4398) Antragzeitraum 2012.
Allerdings wurde aufgrund von Lieferproblemen des Leuchtenherstellers eine Ergänzung mit Verwendungsbescheid zum 15. November 2017 dringend erforderlich, um die Förderung dieses Klima-Projektes weiter zu sichern und ordentlich zu beenden. Es wurden 2017 in rund 60 Vlothoer Anliegerstraßen die vorhandenen maroden Beleuchtungsmasten einschließlich Leuchten durch neue verzinkte Stahlmasten und moderne LED-Technik nun auch innerhalb des Bewilligungszeitraumes ersetzt. 


Straßenbeleuchtung alt-neuAbbildung links bzw. rechts: Alte Beleuchtungsanlage nach rund 40 Jahren Standzeit,
die im Rahmen der Klimaschutzmaßnahme 2017 vollständig ersetzt wurde.

 

 

   Straßenbeleuchtung verzinkter Stahlmast 








Ein erneuerter verzinkter
Stahlmast mit moderner
LED-Leuchte



Nachfolgend ein paar technische Daten:

Lampentyp V3610 LED : (Erneuerung Leuchtenkopf 2017 in Anliegerstraße)
Farbwiedergabeindex: Ra > 70
Lichtstromrückgang: L80B10, bei 100.000h
Leistung: 1x18W; 1575 Lm ; Lichtausbeute 1 W = 87,5 Lm
Schutzklasse: I oder II Schutzart: IP66
Produkt : V3610 … 740 I DALI O7 703 7M"
Abmessungen: ca. 580 x 275 x 105 mm
Lackierung: Nach Wahl des AG
Gewicht: ca. 5,9 kg

Optik
Auswahl von verschieden Lichtverteilungen für unterschiedliche
Linsenoptiken aus PMMA in Multi Layer Technologie für z.B.
Anwohner- und Nebenstraßen, Rad-, Gehwege, und andere
Anwendungen und eine normgerechte Ausleuchtung von Straßen
gemäß EN 13201

Straßenbeleuchtung Abbildungen



Links:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

http://www.klimaschutz.de/ 

Projektträger Jülich

http://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Ergänzend wurde eine weitere Zuwendung aus Mitteln der nationalen Klimaschutzinitiative Haushaltsjahr 2016 für das Vorhaben
“KSI: Energetische Sanierung Straßenbeleuchtung Stadt Vlotho” am 31.03.2016 beantragt; dieses zu den gleichen Bedingungen wie unter dem Förderkennzeichen (03KS4398) Antragzeitraum 2012.
Allerdings wurde aufgrund von Lieferproblemen des Leuchtenherstellers eine Ergänzung mit Verwendungsbescheid zum 15. November 2017 dringend erforderlich, um die Förderung dieses Klima-Projektes weiter zu sichern und ordentlich zu beenden. Es wurden 2017 in rund 60 Vlothoer Anliegerstraßen die vorhandenen maroden Beleuchtungsmasten einschließlich Leuchten durch neue verzinkte Stahlmasten und moderne LED-Technik nun auch innerhalb des Bewilligungszeitraumes ersetzt.
Suchen
Wetter

Externes Medium: Externes Medium: Aktuelles Wetter in Vlotho 
Externer Link: Logo Stadtwerke Vlotho
Externer Link: Werbe und Interessengemeinschaft Vlotho
 
Zurück zum Schnellmenü