Sprungziele
Inhalt
Datum: 04.05.2021

Verschiebung und Absagen von Veranstaltungen bis Ende Mai in der Kulturfabrik Vlotho

Coronabedingt musste das Team der Kulturfabrik Vlotho jetzt erneut alle Präsenz-Veranstaltungen bis Ende Mai 2021 absagen.

Es wäre zu schön gewesen: Das Kulturprogramm für die erste Hälfte dieses Jahres war so vielversprechend: Vom Autokino, über Hart am Start bis hin zum Staudenmarkt mit Hausfest – alle Events können wegen der anhaltenden Pandemie nicht stattfinden. In Menschenansammlungen ist das Risiko einer Ansteckung einfach zu hoch. Doch aufgehoben ist nicht gleich aufgeschoben! Da ist sich das Team der Kulturfabrik einig. So sollen Veranstaltungen, die nicht zeitlich auf ein bestimmtes Datum angewiesen sind, wie beispielsweise das Muttertagsfrühstück, nachgeholt werden. Angepeilt wird dafür aktuell der Herbst 2021, allerdings sollen Veranstaltungen auch dann wahrscheinlich nur als Open-Air-Event, also unter freiem Himmel stattfinden.

Ob und vor allem wie die für den Monat Juni geplanten Veranstaltungen stattfinden können, steht aktuell noch nicht fest. Das Team um die Kulturfabrik zeigt sich allerdings durchweg hoffnungsvoll, dass die Events unter bestimmten Auflagen stattfinden können. So ist für den Juni beispielsweise auch die bei den Bürgerinnen und Bürgern sehr beliebte Open Stage-Veranstaltung geplant.

Für den Fall der Fälle hat das Kulturbüro Vlotho aber bereits für Ersatz gesorgt und bringt die Open Stage in jedem Fall im Kurzformat und über das Internet in die Wohnzimmer der Vlothoer Bürger*innen. Interessierte Künstler*innen können sich bei Katharina Vorderbrügge vom Kulturbüro in Vlotho für die Open Stage-Videothek anmelden und selbstgedrehte Videos einsenden (E-Mail: kultur@vlotho.de oder Telefon 0160  92497437).

Da es sich bei der Open Stage um eine „offene Bühne“ handelt, freut sich das Kulturbüro über Talente jeder Art: Ob Gesang, Tanz, Zaubertricks, Pantomime oder Satire, die Open Stage-Videothek soll gemischt wie eine „bunte Tüte“ werden! Alle Videos werden in einer Videothek auf dem YouTube-Kanal der Stadt Vlotho gesammelt, so dass sie jederzeit für jede Person abrufbar bleiben und auch nach Corona als Erinnerung dafür erhalten bleiben.

Die Kultur in Vlotho hält auch in Krisenzeiten zusammen und lässt sich nicht unterkriegen!

nach oben zurück