Sprungziele
Inhalt
Datum: 16.10.2020

Neuer Glanz für die Abfalltonnen an der Weser-Sekundarschule

IMG_9284
IMG_9284

Am Freitag, den 16.Oktober 2020 wurde der Schulhof der Weser-Sekundarschule in Vlotho mit neuen, buntgestalteten Abfalltonnen bereichert. Übergeben wurden die bunten Tonnen von Ludwig Hense und Alexandra Laszlo (INTAL Bildung und Beurf GmbH) an den Schulhausmeister Ingo Döblitz, der diese an die dafür vorgesehenen Plätze verteilt. Auch der Beigeordnete der Stadt Vlotho, Bernd Adam, sowie Britta Koch-Linnenbecker (Stadt Vlotho, Fachdienst Bildung & Kultur) waren bei dem Termin anwesend.

Die INTAL Bildung und Beruf GmbH ist ein breit gefächertes Unternehmen, welches Schülerinnen und Schüler, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 24 Jahren, auf den Weg in die Arbeitswelt vorbereitet: Die jungen Leute arbeiten dort in den verschiedensten Bereichen, von der Berufsorientierung, über Coaching und Begleitung, bis hin zum Bereich der Malerwerkstatt. Ein besonderes und aktuelles Projekt der Malerwerkstatt ist die Gestaltung alter Abfalltonnen des Schulhofes in Vlotho. Sieben junge Menschen haben sich mit großer Begeisterung viel Mühe mit dieser Aufgabe beschäftigt. Die Gestaltung war ihnen dabei selbst überlassen und wie man an dem Endergebnis erkennen kann, haben sie ihrer Kreativität freien Lauf gelassen.

"Herr Hense und Frau Laszlo bereiten die jungen Menschen auf ihrem Weg in die Arbeitswelt und die Selbstständigkeit vor, das finden wir großartig und unterstützen diese wertvolle Arbeit gerne. Und natürlich freuen wir uns über das tolle, farbenfrohe Ergebnis", lobt Bernd Adam.

Hintergrund: Bei einer Veranstaltung im letzten Jahr und einem Gespräch zwischen Ludwig Hense und Bürgermeister Rocco Wilken, stellten beide fest, dass die Abfalltonnen auf dem Schulgelände dringend eine Sanierung vertragen könnten. Herr Hense, der außerdem als Ratsmitglied der CDU in Vlotho angehört, konnte sich sofort vorstellen, dass seine Schützlinge riesen Spaß an dieser Aufgabe haben würden, da es eine besonders nachhaltige und sinnvolle Aufgabe ist. Und damit lag er goldrichtig: Die Schülerinnen und Schüler, Jugendlichen und jungen Erwachsenen hatten große Freude an der Bemalung der Tonnen und boten sofort an, auch weitere Tonnen der Stadt Vlotho zu gestalten. Tatsächlich stellte sich beim Übergabetermin heraus, dass es noch mindestens zehn weitere Tonnen gibt, die einen neuen Glanz vertragen könnten.

Gerne wären die jungen Künstler*innen persönlich mit zur Übergabe der Abfalltonnen gekommen, aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation war dies allerdings nicht möglich. Im Namen der Stadt Vlotho möchten wir deshalb allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für die Kreativität und die geleistete Arbeit - die in jedem Fall wertgeschätzt wird - aussprechen, denn:  Wer wirft seinen Müll nicht lieber in buntgestaltete Abfalltonnen mit bekannten Motiven?

Auf dem Bild zu sehen: Bernd Adam (Beigeordneter), Britta Koch-Linnenbecker (Stadt Vlotho), Ludwig Hense und Alexandra Laszlo (INTAL Bildung und Beruf GmbH) und Ingo Döblitz  (Hausmeister, Weser-Sekundarschule)
Auf dem Bild zu sehen: Bernd Adam (Beigeordneter), Britta Koch-Linnenbecker (Stadt Vlotho), Ludwig Hense und Alexandra Laszlo (INTAL Bildung und Beruf GmbH) und Ingo Döblitz (Hausmeister, Weser-Sekundarschule)
nach oben zurück