Sprungziele
Inhalt
Datum: 21.07.2021

Kultursommer Vlotho 2021: Konzert Nummer 4

am Freitag, 23. Juli 2021 Platz hinter der Sankt Stephans Kirche - MARION & SOBO BAND -

„Absolut unwiderstehlich“,
das schreibt das Folker Magazin über die Musik der Marion & Sobo Band.

Geboren aus der Begeisterung für das Reisen und für Sprachen erschafft das französisch-deutschpolnische Quintett seinen eigenen modernen Stil aus vokalem Gypsy Jazz, globaler Musik und Chanson. Dabei handelt es sich nicht um das bloße Aneinanderreihen kultureller Versatzstücke, sondern um gefühlte lebendige Realität: Die Musiker sehen sich als Bürger Europas und der Welt.

Das Herz der Bonner Band sind die franko-amerikanische Sängerin Marion Lenfant-Preus und der polnische Gitarrist Alexander Sobocinski, genannt Sobo. Er stammt aus Polen und sie verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Frankreich. Auf einer Jazz-Session in Bonn lernten sich die zwei vielgereisten Musiker kennen. Seitdem folgen sie gemeinsam der Idee, Musik über Schubladen hinweg zu kreieren, und zwar für ein kultur- und generationsübergreifendes Publikum.

Die Marion & Sobo Band wurde im Förderkatalog „Musikkulturen 2019-2021“ vom Kultursekretariat NRW aufgenommen.

Das Kulturbüro mit der Vlotho Marketing GmbH und der Stadt Vlotho freuen sich bereits jetzt, wenn das „2021er Kultursommer-Hut-Konzert Nr. 4“ auch am Freitag von vielen Interessierten besucht wird.

nach oben zurück