Sprungziele
Inhalt
Datum: 23.11.2021

Kreis Herford setzt Zeichen gegen Gewalt an Frauen - Stadt Vlotho ist auch dabei!

Es wurden leider keine Medien gefunden.

Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter und kommt in allen sozialen Schichten und Altersgruppen vor. Jede dritte Frau in Deutschland ist mindestens einmal in ihrem Leben von physischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffen. Jedes Jahr am 25. November ist der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Um für das Thema zu sensibilisieren und Unterstützungsangebote sichtbarer zu machen, finden rund um den 25. November wieder einige Aktionen im Kreis Herford statt: Es soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass Gewalt gegen Frauen viel zu oft verharmlost und tabuisiert wird“, so die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Vlotho Nicole Schweitzer.

Bereits seit einigen Jahren wird mit der Fahnenaktion von Terre de femmes e.V an diesen UN-Gedenktag erinnert. Auch vor dem Vlothoer Rathaus hängt die „frei leben ohne Gewalt“ - Fahne seit dem 16. November 2021 sowie vor vielen weiteren Rathäusern im Kreis Herford sowie dem Kreishaus.

Gewalt kommt nicht in die Tüte
Um auf die Situation von betroffenen Mädchen und Frauen aufmerksam zu machen, beteiligen sich die Gleichstellungsbeauftragten des Kreis Herford in diesem Jahr erneut an der Brötchentütenaktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte!“. Rund um den 25. November 2021 werden im Kreisgebiet in teilnehmenden Bäckereien und über die Tafeln Lebensmittel in besonderen Tüten verteilt: Die Tüten informieren über das Thema Häusliche Gewalt und machen auf das bundesweite Hilfetelefon mit der Rufnummer 08000 / 116 016 aufmerksam, das in 17 verschiedenen Sprachen rund um die Uhr berät.

Es wurden leider keine Medien gefunden.

Erstmalige Beteiligung an der Beleuchtungsaktion „Orange the World“
Seit 2016 wird zum internationalen Aktionstag gegen Gewalt an Frauen auch ein besonders auffälliges Zeichen gesetzt: Gebäude auf der ganzen Welt erstrahlen am rund um den 25. November in orangem Licht. Orange ist die Farbe der UN Women Kampagne „Orange the
World“ und steht für ein Ende von Gewalt an Frauen. Die Farbe Orange gilt als Sinnbild für Licht und Wärme. Sie steht für eine positive Zukunft und für die Hoffnung auf ein gewaltfreies Leben. Erstmals ist in diesem Jahr der Kreis Herford mit einigen seiner Kommunen an der „Orange the World“-Aktion beteiligt. „In Vlotho werden am 25. November ab 16:30 Uhr Teile des Gesundheitszentrums sowie Teiledes Abendmarktes in Vlothos Innenstadt in Orange erleuchten“, verrät Nicole Schweitzer.

Es darf „Mitgeleuchtet“ werden!
Wer diese Aktion unterstützen will und ein Zeichen gegen Gewalt setzen möchte, ist herzlich eingeladen, etwas zu beleuchten, eine Orange-Kerze anzuzünden oder ein Kleidungsstück in Orange zu tragen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, alle dürfen sich beteiligen.

*Geschlechtsspezifische Gewalt ist eine der am weit verbreitetsten Menschen- rechtsverletzungen auf der Welt. Neben häuslicher Gewalt, sexueller Belästigung, Menschenhandel und Prostitution sowie weiblicher Genitalverstümmelung sind die Ausübung sexueller Gewalt in kriegerischen Konflikten, geschlechts- spezifische Morde aber auch Zwangsverheiratung und Kinderehen zu nennen.

nach oben zurück