Sprungziele
Inhalt
Datum: 05.12.2019

Stadt Vlotho vergibt erstmalig den „Heimatpreis“

Nachdem sich die Stadt Vlotho im vergangenen Jahr beim Land Nordrhein-Westfalen um den Heimatpreis 2019 beworben und der Rat der Stadt dieses Vorhaben mit einstimmigen Beschluss unterstützt hatte, erhielt die Stadt im Frühjahr den positiven Förderbescheid des Landes NRW in Höhe von 5.000,- €.

Insgesamt sechs Bewerbungen sind im Bewerbungszeitraum bis Ende Oktober 2019 eingegangen. Das Gremium des Ältestenrates (Bürgermeister, Beigeordneter, stellvertretende Bürgermeister sowie fünf Fraktionsvorsitzende) hat im vergangenen Monat November die Entscheidung getroffen, dass aus den eingegangenen Bewerbungen insgesamt drei Heimatpreise mit einer Preisstaffelung von 2.500,- €, 1.500,- € und 1.000,- € für dieses Jahr vergeben werden.

Am Sonnabend, 7. Dezember 2019 werden diese drei Preise im Rahmen des Vlothoer Weihnachtsmarktes, dem „Vlothoer Adventsplätzchen“, um 18 Uhr auf dem Kirchplatz der St.-Stephans-Gemeinde vom Bürgermeister Rocco Wilken übergeben.

„Alle Bewerber sind informiert und sind gespannt auf die Vergabe. Wir wollen die Spannung noch aufrecht erhalten, wer mit welchen Projekten und Vorhaben dieses Jahr erfolgreich war und ich freue mich schon jetzt auf hoffentlich großes Interesse vieler Vlothoerinnen und Vlothoer am „Vlothoer Adventsplätzchen“ an diesem Wochenende und der erstmaligen Vergabe der Heimatpreise in Vlotho“, so Bürgermeister Rocco Wilken.

Die Stadt Vlotho hat sich auch für das kommende Jahr 2020 beim Land NRW um den Heimatpreis beworben und bereits jetzt einen wiederum erfreulichen Förderbescheid über insgesamt 5.000,- € erhalten.

nach oben zurück