Sprungziele
Inhalt
Datum: 06.10.2020

Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Vlotho

Im Rahmen des fortschreitenden Klimawandels ist jede Kommune gefragt, im Klimaschutz aktiv zu werden. Somit beteiligt sich auch die Stadt Vlotho an der Erarbeitung und Umsetzung von Klimaschutzzielen für die Kommune. Um das zu erreichen, wird ab September 2020 bis Ende August 2022 zunächst ein Integriertes Klimaschutzkonzept erstellt, welches den Ist-Zustand der Stadt Vlotho darstellt und auf Grundlage dessen werden Maßnahmen für folgende Bereiche erarbeitet:

  • Flächenmanagement
  •  private Haushalte
  • Beschaffungswesen
  •  erneuerbare Energien
  • Anpassungen an den Klimawandel
  • Gewerbe, Dienstleistungen und Handel
  • Eigene Liegenschaften
  • Mobilität
  • Wärme- und Kältenutzung
  • IT-Infrastruktur

Im Anschluss an die Erarbeitung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes erfolgt die Umsetzung der darin beschriebenen Maßnahmen. Da Klimaschutz als Querschnittsaufgabe alle Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens miteinschließt, sind die Ideen und Anregungen aller Bürgerinnen und Bürger für ein klimafreundliches Vlotho ebenfalls gefragt und sollen Berücksichtigung finden.


klima2
klima2

Das Erstellen des Integrierten Klimaschutzkonzepts sowie die anschließende Umsetzung wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), vertreten durch den Projektträger Jülich (PTJ), gefördert (Förderkennzeichen: 03K13775).

https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen/

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Carina Heyer telefonisch unter 05733 924-145 oder per E-Mail c.heyer@vlotho.de gerne zur Verfügung.



klima
klima
nach oben zurück