Sprungziele
Inhalt

Baustelleninfo

Wir bitten um Verständnis für eventuelle Behinderungen durch aktuelle Baustellen.

Größere Baustellen und -projekte in Vlotho:

Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten der  Vlothoer Wirtschaftsbetriebe.


Kurzfristige Baustellen der VWB und Stadtwerke

Baumaßnahme im Bereich Horstweg 24a

Aufgrund der Witterungsverhältnisse ist es leider erforderlich die aktuell stattfindende Baumaßnahme im Horstweg bei den HsNr. 24, 24a und 26 zu unterbrechen.

Bis zur Wiederaufnahme der Arbeiten ist die Befahrbarkeit im betroffenen Bereich durch eine Schottertragschicht hergestellt worden. Somit ist der Horstweg aktuell beidseitig durch Kfz befahrbar.

Die Wiederaufnahme der Arbeiten beginnt ab dem 16.01.2023. Ab diesem Zeitraum wird der betroffene Teilbereich erneut gesperrt, wodurch eine Durchfahrt nicht möglich ist. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum 27.01.2023 abgeschlossen sein.

Da die Arbeiten stark witterungsabhängig sind, kann es zu Verschiebungen im Bauablauf kommen. Falls die Wettervorhersagen eine Änderung des Terminplans absehbar machen, werden wir Sie noch einmal gesondert über diesen Bauabschnitt informieren.

Die Vlothoer Wirtschaftsbetriebe bitten die Anlieger für auftretende, unvermeidbare Behinderungen um Verständnis. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Vlothoer Wirtschaftsbetriebe, Herr André Apel, Tel. 05733 913187.

Stadtwerke Vlotho Stromnetz erweitern und verstärken das Stromnetz in der Innenstadt

In der Innenstadt laufen die nächsten Maßnahmen zur Erweiterung und Verstärkung des Stromnetzes an. Auf einer Länge von ca. 600 m wird gemeinsam mit der Westfalen Weser Netz GmbH (WWN) das 30 kV Kabel der WWN ertüchtigt und das 10 kV und 1 kV- Kabelnetz der Stadtwerke Vlotho Stromnetz GmbH erweitert und verstärkt. Die Baumaßnahme erstreckt sich von der Langen Straße, Höhe „Vlothoer Zeitung“, über die Klosterstraße bis zur Stadtverwaltung. Die Bauarbeiten sollen vornehmlich im Seitenbereich und Bürgersteig stattfinden. Besonders schwierige Passagen werden im Horizontalspülbohrverfahren durchgeführt. Die Arbeiten werden in den nächsten Tagen beginnen. Die voraussichtliche Bauzeit beträgt ca. 9 Wochen.

Für die zukünftige Sicherstellung einer ausreichenden Übertragungskapazität, speziell im 10 kV-Netz, werden ausgewählte Kabelverbindungen laufend erneuert und verstärkt. In diesem Jahr ist einer der Schwerpunkte die Vlothoer Innenstadt. In der unteren Langen Straße und Klosterstraße bis zur Stadtverwaltung werden in mehreren Bauabschnitten zunächst Leerrohre verlegt, in die bei Abschluss der Maßnahme die eigentlichen Stromkabel eingezogen werden.

Das von den Stadtwerken Vlotho Stromnetz und WWN eingesetzte Fachunternahmen ist gehalten, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Die Erreichbarkeit der Geschäfte wird sichergestellt. Die Netzverstärkung erfolgt in Teilabschnitten, um so die Beeinträchtigungen für die Geschäftsleute, Anwohnerinnen und Anwohner auf ein Minimum zu reduzieren.

Wenn Tiefbauarbeiten im Bereich von Grundstückseinfahrten erforderlich sind, werden diese Arbeiten, abhängig vom Baufortschritt, rechtzeitig im Vorfeld mit den Geschäftsbetreibern, Anliegerinnen und Anliegern abgestimmt.

Die Stadtwerke Vlotho Stromnetz GmbH bittet um Verständnis, wenn durch die Baumaßnahme Unannehmlichkeiten und Einschränkungen bestehen.

Bei Rückfragen, Anregungen oder weiteren Informationen steht Herr Hans-Hermann Staasmeier, Geschäftsführer der Stadtwerke Vlotho Stromnetz GmbH, unter der Telefonnr.: 0 57 33 / 91 27-23 gerne zur Verfügung.

Sperrung Brücke "Pehlenstraße"

Bei der Überprüfung von Brücken in Vlotho wurde jetzt festgestellt, dass die Brücke „Pehlenstraße“ nicht mehr verkehrssicher ist. Sie muss umgehend gesperrt werden.

Die Vlothoer Wirtschaftsbetriebe arbeiten an einer Lösung, um die Brücke wieder für Verkehrsteilnehmer freigeben zu können. Hierfür werden umfangreiche Baumaßnahmen erforderlich. Die Bürger*innen werden gebeten, über die Straße „Im Windfeld“ auszuweichen.

Die Vlothoer Wirtschaftsbetriebe bitten alle Nutzer*innen zur eigenen Sicherheit um Verständnis.


nach oben zurück