Sprungziele
Inhalt

Projekte & Maßnahmen aus Fördermitteln

An dieser Stelle informieren wir Sie über aktuelle Projekte und Maßnahmen der Stadt Vlotho, die mit Hilfe von Fördermitteln realisiert werden können.

Klimaschutzteilkonzept - Energiebericht

Klimaschutz in eigenen Liegenschaften - Baustein 1 - Energiebericht

Den Energiebericht können Sie unter folgendem Link downloaden.

Erstellung eines Klimaschutzteilkonzeptes für eigene kommunale Liegenschaften

Förderkennzeichen: 03K10577
Förderzeitraum: 01.05.-2019 – 30.04.2020
Dieser Förderzeitraum ist verlängert worden,  und zwar bis zum 31.12.2020.

Die Stadt Vlotho erstellt ein Klimaschutzteilkonzept für folgende eigene kommunale Liegenschaften:

5 Grundschulen, 2 weiterführende Schulen, 8 Sporthallen, 3 Kindergärten, 3 Feuerwehrgerätehäuser, 2 Flüchtlings- bzw. Obdachlosenunterkünfte, Rathaus und das Jahnstadion.

Zielsetzung des Klimaschutzteilkonzeptes ist die Erreichung der nationalen Klimaschutzziele und damit die Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen bis 2050 um 80% bis 95 %. Dabei werden die notwendigen Maßnahmen für die nächsten 10 bis 15 Jahre benannt. Demzufolge ist bei der Aufstellung des Sanierungsfahrplanes und der Darstellung der Sanierungsmaßnahmen die Zielsetzung eines Gebäudebestands im Niedrigstenergiehaus-Standard bis zum Jahr 2050 zu berücksichtigen.

Aus dem Förderprogramm für Klimaschutzprojekte erhält die Stadt Vlotho Bundesmittel in Höhe von ca. 29.000 €, die über den Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH, zur Verfügung gestellt werden.

Der Auftrag für die Umsetzung der Maßnahme wurde nach Durchführung eines Vergabeverfahrens an die Firma Target GmbH vergeben.

Gefördert wird diese Maßnahmen vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Nationale Klimaschutzinitiative - www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen.

Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Logo PTJ
Projektträger Jülich
Logo Klimaschutz
Nationale Klimaschutz Inititative

Um- und Ausbau der Sportanlage in Exter

Städtebauförderung - Förderzusage für den Ortsteil Exter

Die Stadt Vlotho hat sich erfolgreich um Fördermittel für den Um- und Ausbau der in die Jahre gekommenen Sportanlage an der Grundschule, Schulstr. 2, beworben.

Im Zuge des vom Bund initiierten und vom Land NRW unterstützen Investitionspaktes „Soziale Integration im Quartier“ können hierfür insgesamt bis zu 1,1 Mio. € abgerufen werden. Hierbei handelt es sich um eine Anteilsfinanzierung von 90 %, demnach beteiligt sich die Stadt Vlotho mit weiteren 110.000,- € an dem Projekt.

Zum einen kann der Zuschuss für die Herrichtung einer modernen Schul- und Freizeitsportanlage mit zusätzlichen Möglichkeiten zur Ausübung von Leichtathletik genutzt werden. Des Weiteren bieten sich finanzielle Möglichkeiten, angrenzend an die neue Sportanlage eine multifunktional nutzbare Freifläche als Platz des generationenübergreifenden Aufenthaltes im Ortsteil zu installieren.

Auf Einladung der Stadt Vlotho trafen sich am 16. Dezember 2019 neben den derzeitigen Nutzern der Sportanlage weitere Interessierte im Vereinsheim des hiesigen Fußballvereins, um über Visionen der künftigen Gestaltung des Platzes und der Aufenthaltsflächen zu sprechen. Weitere Zusammenkünfte sind vorgesehen, sobald das Projekt an einen Fachplaner vergeben ist. Dann sollen möglichst viele Ideen in das Vorhaben eingebunden werden.

Vorab ist die Bauleitplanung abzuwarten, mit dem Abschluss dieses bereits angelaufenen Verfahrens wird im Frühsommer 2020 gerechnet.

Sportanlage Exter_Konzept
Konzept Sportanlage Exter

Umbau und Erweiterung der Grundschule Vlotho

Förderung aus dem Programm "Gute Schule"

Die Stadt Vlotho baut die Grundschule Vlotho um und erweitert diese durch einen Anbau. Die Nachfrage im offenen Ganztag erfordert die Schaffung einer Mensa für 80 Kinder einschließlich einer Küche und Lagerräume. Außerdem werden die sanierungsbedürftigen Toiletten abgerissen und durch neue ersetzt.

Diese Maßnahme wird durch das Programm „NRW.Bank.Gute Schule 2020“ gefördert. Ziel ist es, die Modernisierung des Bildungsstandortes Nordrhein-Westfalen weiter voranzutreiben.


NRW Bank Logo
NRW Bank Logo



Wir können mit NRW.BANK.Gute Schule 2020 diese Schule modernisieren und bieten unseren Schülern damit ein besseres Lernumfeld.

Erfahren Sie hier (www.nrwbank.de/guteschule) mehr über die Möglichkeiten der Förderung.

Energetische Sanierung der Lüftungsanlage in der kleinen Sporthalle des Weser-Gymnasiums

Gefördert wird diese Maßnahme vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Nationale Klimaschutzinitiative
www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen.

Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Förderkennzeichen 03K11766
Förderzeitraum 01.07.2019 – 30.06.2020:

Nach dem Beschluss des Rates der Stadt Vlotho wurde die alte und abgängige Lüftungsanlage der kleinen Sporthalle des Weser-Gymnasiums einschließlich Lüftungsgerät, Kanäle in der Lüftungszentrale und die vorhandene nicht funktionsfähige Regelung energetisch
erneuert.

Durch diese Maßnahme wird eine durchschnittliche Stromreduzierung der Lüftungsanlage von 28 % erreicht. Dies entspricht einer jährlichen Stromeinsparung von 15.300 kWh. Daraus ergibt sich eine CO2-Einsparung von 164 Tonnen über die gesamte Lebensdauer.

Aus dem Förderprogramm für Klimaschutzprojekte erhält die Stadt Vlotho Bundesmittel in Höhe von ca. 16.800 €, die über den Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH, zur Verfügung gestellt werden.



Logo Klimaschutz
Nationale Klimaschutz Inititative
Logo PTJ
Projektträger Jülich
nach oben zurück