Sprungziele
Inhalt
Datum: 05.02.2021

Schüler*innen der Grundschule Uffeln und Sportler*innen, die die Sporthalle in Uffeln nutzen, können sich auf neue Sanitäranlagen freuen

Die Schüler*innen der Uffelner Grundschule können sich ab sofort auf die frisch sanierten Sanitärräume ihrer Schulsporthalle freuen, genau wie die nutzenden Sportler*innen unserer Vereine. An den seit 1963 bestehenden Sanitär- und Nebenräumen der Sporthalle an der Buhnstraße in Uffeln haben umfangreiche Erneuerungs- und Aufbereitungsarbeiten stattgefunden, welche jetzt fertiggestellt wurden.

Erneuert wurden die Wände und Böden, die Hygienespülungen, die Trennwände, die Heizungen samt Grundleitungen und Abdeckungen, die Umkleidebänke, die gesamte Beleuchtung der Räume und die Fluchtwege. Ganz neu dazugekommen ist eine sogenannte „Sauberlaufzone“ in den Duschbereichen.

Die kommissarische Schulleiterin Tanja Schnelle freut sich sehr über den neuen Glanz der Räumlichkeiten und hofft, dass diese bald auch wieder umfangreich genutzt werden können.

Natürlich ließ es sich auch Bürgermeister Rocco Wilken nicht nehmen bei der Übergabe der neuen Sanitärräume persönlich anwesend zu sein. Und was er zu sehen bekam, dürfte den Bürgermeister zufriedengestellt haben. Hell und freundlich präsentierten sich die neuen Sanitärräume für Jungen und Mädchen: ,,Es ist auch in Krisensituationen wichtig zu investieren, um alles am Laufen zu halten. Es freut uns sehr, dass die Umbaumaßnahme so gelungen ist‘‘, so der Bürgermeister.

Doch die Umbaumaßnahmen waren alles andere als ein „Kinderspiel“, bereits während der Abbrucharbeiten stellte sich heraus, dass umfangreichere Maßnahmen notwendig sind, als ursprünglich geplant waren: Bei der Instandsetzung der Decken zeigte sich zum Beispiel, dass eine fachgerechte Befestigung nicht mehr gegeben war. Somit musste die Unterkonstruktion verstärkt und eine selbsttragende Decke, einschließlich Dampfbremse und Dämmung hergestellt werden. Auch für den Boden sah es nicht besser aus und es stellte sich heraus, dass sich direkt darunter eine Sandschicht befand, auf die ein fachgerechter Aufbau nicht möglich gewesen wäre. 

Folglich ähneln die Arbeiten an Decke und Boden denen eines Neubaus.

Das sich die umfangreichen Maßnahmen aber mehr als gelohnt haben, zeigt unsere Vorher-Nacher-Bildergalerie:

nach oben zurück