Sprungziele
Inhalt
Datum: 14.04.2021

Hier geht es zum Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Vlotho 2020

Am Montag, den 12. April 2021, wurde der Jahresbericht 2020 der Wehrführung der Freiwilligen Feuerwehr Vlotho vorgestellt. Ob Brände, Unwetterereignisse, Unfälle oder Pandemien – das Einsatzspektrum ist vielfältig. Anders als gewohnt fand die Präsentation nicht im geselligen Beieinander mit Kameradinnen und Kameraden, sondern pandemiebedingt im Sitzungssaal des Rathauses statt:

Trotz Corona sind die Einsatzzahlen 2020 gestiegen. Die vier Löschgruppen Bonneberg, Exter, Steinbründorf und Uffeln, der Löschzug Vlotho sowie die Tagesalarmbereitschaft wurden zu insgesamt 241 Einsätzen alarmiert (2019: 208 Einsätze).

2020 – war ein besonderes Jahr, auch für die Freiwillige Feuerwehr, weiß Torsten Sievering, Stadtbrandinspektor und Leiter der Feuerwehr Vlotho: „Kein Jahr zuvor hat uns so zurückgeworfen, vorangebracht, gespalten und zusammengeschweißt.“

Besonders die so wichtige Kameradschaft der rund 230 Mitglieder der Feuerwehr habe durch das Virus sehr gelitten. So habe Corona viele Aktivitäten auf Eis gelegt, die der Wehr so viel bedeuten, um die Gemeinschaft zu fördern. Die Ehrenabteilung der Feuerwehr konnte sich beispielsweise gar nicht und die Jugendfeuerwehr nur zu einigen wenigen Dienstabenden treffen. Auch die Ausbildung war im letzten Jahr nur sehr eingeschränkt möglich. Dabei ist die Kameradschaftspflege neben einer guten Aus- und Fortbildung und verlässlicher Technik eine der Säulen, auf denen eine Feuerwehr steht.

Das Jahr 2021 wolle man aber in jedem Fall gemeinsam mit einer riesengroßen Portion Zuversicht angehen: „Auch wenn aktuell noch nicht absehbar ist, wann die Feuerwehren im ganzen Land zum Normalbetrieb zurückkehren können, so sollten wir uns doch auf die uns fehlenden Dienstabende, Treffen mit anderen Einheiten und auch die ausstehenden Feste freuen“, erklärt Sievering.

Trotz aller Schwierigkeiten habe sich die Feuerwehr Vlotho auch im Krisenjahr 2020 weiterentwickelt: Schnell musste das für die nächsten beiden Jahre geplante Hygienekonzept für kontaminierte Brandschutzkleidung an die Pandemie angepasst werden. Neben der Vorbereitung auf eine drastische Zunahme von Vegetationsbränden, soll die Mitgliedergewinnung zukünftig eine besonders wichtige Rolle spielen.

Bürgermeister Rocco Wilken lobte im Namen von Rat und Verwaltung die hervorragende Arbeit der Wehr: „Der vorliegende Jahresbericht zeigt das breite Einsatzspektrum der Feuerwehr Vlotho und beweist einmal mehr, was die Kameradinnen und Kameraden täglich leisten – auch in Zeiten von Corona.“

Alle, die an der Arbeit der Feuerwehr interessiert sind, finden hier den Bericht als Download

sowie weitere Informationen rund um die Freiwillige Feuerwehr unter http://www.feuerwehr-vlotho.de

nach oben zurück