Sprungziele
Inhalt

Straßenbeleuchtung

Sicher unterwegs in Vlotho

Die Stadt Vlotho sorgt mit cirka 1.935 Straßenlaternen für die Beleuchtung von öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen.

Bereits seit 2017 werden die in die Jahre gekommenen Natriumdampflampen gegen energieeffiziente LED- Leuchten ersetzt. Die LED-Leuchten zeichnen sich unter anderem durch einen geringeren Stromverbrauch und eine lange Lebensdauer aus und tragen damit zu Einsparungen bei den Stromkosten und zum Klimaschutz bei.

Bis heute wurden in Zusammenarbeit mit dem Projektförderer PTJ Jülich aus Berlin bereits rund 720 der betagten Leuchtmittel durch energiesparende LED-Lampen ersetzt. Der letzte Austausch fand im Juli 2019 unter anderem in der Herforder Straße, der Mindener Straße, der Buhnstraße und der Detmolder Straße statt.

Das nächste, umfangreiche Austauschprojekt ist für das Jahr 2021 geplant. Dank der Umrüstung auf LED- Lampen konnten bei der Straßenbeleuchtung bereits in etwa 15% der Stromkosten eingespart werden - mit steigender Tendenz!

Die Vlothoer Straßen werden in folgenden Zeiten beleuchtet:

  • Mittels Dämmerungsschalter schalten die Lampen ein.
  • Vom 01.08.- 31.05. des Folgejahres wird nachts in der Zeit von 01.00 Uhr bis 05.00 Uhr abgeschaltet.
  • In den Sommermonaten vom 01.06.- 31.07. wird vollständig abgeschaltet. Ausgenommen von dieser Nachtabschaltung sind die Nächte von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag.

Bei Fragen und Anmerkungen steht Ihnen Marion Gräfner von den Vlothoer Wirtschaftsbetrieben als Ansprechpartnerin bereit

Sollte es zu Störungen oder Ausfällen der Straßenbeleuchtung kommen, können Sie diese hier online mitteilen. 

Erneuerung der Straßenbeleuchtung

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Aktivitäten, die einen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten. Von den Programmen und Projekten der Nationalen Klimaschutzinitiative profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Kommunen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen.

Auch Vlotho profitiert von diesen Förderprogrammen. Hier erhalten Sie Informationen zur Erneuerung der Straßenbeleuchtung in Vlotho.

Klima-Zertifikat

Klima-Zertifikat für die Sanierung der Straßenbeleuchtung

Für das klimafreundliche Projekt "Sanierung der Straßenbeleuchtung" wurde die Stadt Vlotho nun vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) mit einem Zertifikat ausgezeichnet. Insgesamt können durch die Modernisierung der Straßenleuchten 1.057 Tonnen CO₂ eingespart werden.

Dass durch eine funktionierende Straßenbeleuchtung die Nacht zum Tage wird, ist für die meisten Bürgerinnen und Bürger selbstverständlich. Die Stadt ist als Betreiberin der Straßenbeleuchtung für die Unterhaltung von derzeit ca. 1.945 Lichtpunkten auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen zuständig. Bereits seit 2017 werden die in die Jahre gekommenen Natriumdampflampen gegen energieeffiziente und insektenfreundliche LED- Leuchten ersetzt. Die LED-Leuchten zeichnen sich unter anderem durch einen geringeren Stromverbrauch und eine lange Lebensdauer. Bis heute wurden bereits rund 720 der betagten Leuchtmittel ersetzt. Der letzte Austausch fand im Juli 2019 unter anderem in der Herforder Straße, der Mindener Straße, der Buhnstraße und der Detmolder Straße statt.

Dank der Umrüstung auf LED- Lampen konnten neben dem positiven Effekt für das Klima außerdem 15% der Stromkosten eingespart werden - mit steigender Tendenz! Das nächste, umfangreiche Austauschprojekt ist für das Jahr 2021 geplant.

Link zum Klima-Zertifikat







nach oben zurück