Sprungziele
Inhalt

Lärmaktionsplanung für Vlotho

Lärmaktionsplan – Jetzt beteiligen!

Die Europäische Union hat eine Richtlinie zur Reduktion von Umgebungslärm verabschiedet. Auf dieser Grundlage wird die Stadt Vlotho im Jahr 2024 erstmals einen Lärmaktionsplan aufstellen.

Im Lärmaktionsplan wird die Stadt Vlotho zunächst den Lärm an Straßen mit einem Aufkommen von mehr als 3 Millionen Fahrzeugen pro Jahr betrachten.

Folgende Straßenabschnitte sind betroffen:
• B 514 (Weserstraße): Nördliche Stadtgrenze bis L 778 (Mindener Straße)
• L 778 (Mindener Straße): B 514 (Weserstraße) bis L 535 (Neue Landstraße)
• B 611 (Anschlussstelle Vlotho-West bis nördliche Stadtgrenze)
• Autobahn 2 (A2)

Die Details hat das Büro RP Schalltechnik, Osnabrück, in folgendem Bericht zusammengefasst:

Die Stadt Vlotho bietet die Möglichkeit der Beteiligung an der Lärmaktionsplanung. Die Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgt in 2 Phasen:

Phase 1: Wir befinden uns jetzt in der Phase 1, die am 12.01.2024, endet.

Grundlage für diese Beteiligung sind die Lärmbelastungen für die erwähnten Straßen. Die Betroffenheit kann unter folgenden Link eingesehen werden: https://www.umgebungslaerm-kartierung.nrw.de.

Auf der Basis der Karten sollen Maßnahmen zur Verbesserung der Lärmsituation erarbeitet werden, wenn bestimmte Schallbelastungen ermittelt wurden.
Grundsätzlich kann sich jede Person oder Institution an der Lärmaktionsplanung beteiligen. Geben Sie daher Hinweise auf ein konkretes Lärmproblem oder machen Sie Vorschläge zur Reduzierung der Lärmbelastung. Da zur Zeit lediglich die oben genannten Straßenabschnitte betrachtet werden, sollten sich Ihre Anmerkungen und Anregungen auf diese Bereiche beziehen.

Bitte senden Sie Ihre Hinweise bis zum 12.01.2024 per e-Mail an laermaktionsplan@vlotho.de .

Alternativ können Sie Ihre Hinweise bis zum 12.01.2024 auch schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadt Vlotho, im Gebäude der Stadtwerke Vlotho, Weserstraße 9, Zimmer 8 oder Zimmer 9, vorbringen.

Die Eingaben werden ausgewertet und bei dem im nächsten Schritt zu erstellenden Entwurf des Lärmaktionsplans berücksichtigt.

Phase 2: Der Entwurf wird im Rahmen der Phase 2 der Öffentlichkeitsbeteiligung vorgestellt, und es wird erneut die Möglichkeit der Stellungnahme gegeben.

Phase 3: Im Anschluss daran wird der Lärmaktionsplan aufgestellt.

Phase 4: Der Lärmaktionsplan wird vom Rat der Stadt Vlotho verabschiedet und anschließend bekanntgegeben.


Weitere Links:

Beteiligung zum Lärm an Schienen durch das Eisenbahn-Bundesamt
Informationen des Umweltbundesamtes 
Lärmkarten des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen 

nach oben zurück