Sprungziele
Inhalt

Das Projekt "Glasfaser" in Vlotho

Mit der Coronakrise hat die Digitalisierung einen deutlichen Vorschub und ernsthafte Bedeutung bekommen. So wurde mit der I-Pad-Ausstattung an unseren Vlothoer Schulen und der umfangreichen Nutzung von Homeoffice schnell deutlich, dass der Breitbandausbau für Schulen, Gewerbe und private Haushalte zügig vorangetrieben werden muss.

Durch die Deutsche Glasfaser bietet sich für Vlotho die einmalige Chance eines flächendeckenden Breitbandausbaus und damit ein richtungsweisender Schritt in die Digitalisierung.

Wir haben hier gebündelt alle Informationen zu diesem Thema für Sie zusammengestellt.

Das Wichtigste vorab:

Der Bereich mit weniger als 30 Mbit gilt als unterversorgt und wird mittels Fördermitteln ausgebaut. Jeder Haushalt, der in diesem Bereich liegt, kann der Liste entnommen werden, die Sie hier einsehen oder downloaden können.

Private Haushalte in den Vectoring-Bereichen, die mit einer Übertragungsrate von mehr als 30 Mbit als ausgebaut gelten, haben jetzt die Möglichkeit einen modernen Glasfaseranschluss zu bekommen. Auf der Homepage der Deutschen Glasfaser können sie die Verfügbarkeit für Ihre Adresse überprüfen.

Für Fragen stehen zur Verfügung:

  • In Vlotho vor Ort, Herr Salvatore Grova -Deutsche Glasfaser- unter der Telefonnummer: 0172 4207763 (erreichbar: montags bis freitags von 11.00 bis 19.00 Uhr)
  • Deutsche Glasfaser unter der Telefonnummer: 02861 8133420
  • Service-Punkt Deutsche Glasfaser, auf dem Parkplatz vor dem Rathaus Vlotho (bitte vereinbaren Sie einen Termin unter: 02861 8133420)
  • Herr Michael Fißmer, Stadt Vlotho unter der Telefonnummer: 05733 924-144

Die Nachfragebündelung für den Bereich Vlotho, Valdorf-Bonneberg und Exter läuft noch bis zum 24. April 2021.

Auch für die Bürgerinnen und Bürger aus Uffeln besteht weiterhin die Möglichkeit einen Vertrag für den Glasfaseranschluss abzuschließen.

Historische Chance Vlotho flächendeckend mit einem Glasfasernetz zu versorgen.

Mit der Coronakrise hat die Digitalisierung einen deutlichen Vorschub und ernsthafte Bedeutung bekommen. So wurde mit der I-Pad-Ausstattung an unseren Vlothoer Schulen und der umfangreichen Nutzung von Homeoffice schnell deutlich, dass der Breitbandausbau für Schulen, Gewerbe und private Haushalte zügig vorangetrieben werden muss.

In Sachen Glasfaserausbau gibt es in Vlotho drei Bereiche mit unterschiedlicher Herangehensweise.


1. Der Bereich mit weniger als 30 Mbit der mittels Fördermitteln ausgebaut wird.

Die Haushalte mit weniger als 30 Mbit gelten als unterversorgte Bereiche und wurden in einer Gebietskulisse zusammengefasst. Diese umfasst 1825 Haushalte, 215 Gewerbebetriebe und 15 Institutionen. Gemeinsam mit dem Kreis Herford und den kreisangehörigen Kommunen haben wir Fördermittel von Bund, Land für den Ausbau erhalten. Unter Leistung eines kommunalen Eigenanteils wurde erfolgreich eine gemeinsame Ausschreibung durchgeführt.

Die Deutsche Glasfaser (DG) hat die europaweite Ausschreibung für den Fördermittelbereich gewonnen. Jeder Haushalt, der in diesem Bereich liegt, kann der Liste entnommen werden, die Sie hier einsehen oder downloaden können.

Die DG ist verpflichtet diesen Ausbau im Kreis Herford bis Ende 2023 abgeschlossen zu haben. Einen detaillierten Zeitplan für die einzelnen Hausanschlüsse gibt es aktuell noch nicht. Sobald Näheres feststeht werden wir dazu informieren.


2. Eigenwirtschaftlicher Ausbau durch die Deutsche Glasfaser

Private Haushalte in den Vectoring-Bereichen

Nach dem Zuschlag für den Ausbau der Fördermittelbereiche ist die DG an die Stadt herangetreten und hat das Interesse des eigenwirtschaftlichen Ausbaus der Haushalte bekundet, die mit einer Übertragungsrate von mehr als 30 Mbit als ausgebaut gelten. In der Regel sind das die Gebiete in denen mit der Vectoring-Technik die Übertragungsrate via Kupferleitung verbessert wurde.

Für die Haushalte in diesen grauen Flecken besteht jetzt die große Chance, einen modernen Glasfaseranschluss zu bekommen. Die Haushalte die durch die DG privatwirtschaftlich erschlossen werden und in diesen Ausbaupolygonen liegen, haben mit dem sog. Bürgermeisterbrief einen Hinweis auf die Möglichkeit erhalten. Auch auf der Homepage der Deutschen Glasfaser können sie die Verfügbarkeit für Ihre Adresse überprüfen.

Dabei handelt es sich nicht um einen Exklusivvertrag mit der DG, der andere Marktteilnehmer nicht zulässt. Vielmehr hat die DG für sich beschlossen hier eigenwirtschaftlich tätig zu werden. Andere Unternehmen stehen bis dato nicht zur Verfügung.

Für die Stadt besteht dadurch die Chance, dass auch diese „grauen Flecken“ ausgebaut werden und zwar ohne finanzielle Beteiligung der Stadt Vlotho.

Die DG hat diese eigenwirtschaftliche Ausbauinitiative in zwei Gebiete getrennt. Der eine Bereich ist Uffeln und der andere besteht aus den Ortsteilen Vlotho, Valdorf und Exter.

Wann erfolgt der eigenwirtschaftliche Ausbau?

Wenn sich 40 Prozent der Haushalte in diesen Bereichen für einen Anschluss durch die DG entschließen, wird es zu einem Ausbau kommen.

Alle Informationen zu diesem Angebot, einen Glasfaseranschluss bis in Haus zu bekommen, werden durch die DG bekannt gegeben.

Zur Beratung stehen zur Verfügung:

  • In Vlotho vor Ort, Herr Salvatore Grova -Deutsche Glasfaser- unter der Telefonnummer: 0172 4207763 (erreichbar: montags bis freitags von 11.00 bis 19.00 Uhr)
  • Deutsche Glasfaser unter der Telefonnummer: 02861 8133420
  • Service-Punkt Deutsche Glasfaser, auf dem Parkplatz vor dem Rathaus Vlotho (bitte vereinbaren Sie einen Termin unter: 02861 8133420)
  • Herr Michael Fißmer, Stadt Vlotho unter der Telefonnummer: 05733 924-144

Gewerblicher Bereich

Für die Anbindung der Industrie- und Gewerbebetriebe findet ein separates Verfahren statt. Hierzu gab es bereits ein Unternehmergespräch und es wird weitere Kontakte durch die DG geben.

Der Ansprechpartner bei der DG hierfür ist: Sebastian Klopottek, 02861 – 89060377, s.klopottek@deutsche-glasfaser.de


3. Die nicht unter 1. und 2. erfassten Haushalte

Es gibt Haushalte, die nicht durch die Fördermittelinitiative erfasst sind und die auch kein Angebot für den eigenwirtschaftlichen Ausbau erhalten haben.

Haushalte die trotzdem ein Interesse haben, melden sich bitte bei der Stadt Vlotho. Wir werden versuchen für diese Haushalte eine Lösung während der Bauphase oder im Anschluss per Fördermittel zu finden.

Bitte melden Sie sich hierzu bei Michael Fißmer: 05733 924-144, m.fissmer@vlotho.de

Glasfasernetzausbau: Uffeln hat die Quote nicht erreicht - Nachfragebündelung verlängert bis zum 24. April 2021

Uffeln hat die notwendige Quote von 40 Prozent leider nicht erreicht / Lediglich 16 Prozent der Haushalte in Uffeln haben sich für einen kostenfreien Glasfaserhausanschluss entschieden / Gespräche zwischen Stadt und Deutsche Glasfaser finden derzeit statt.

Bürgermeister Rocco Wilken bleibt weiterhin hoffnungsvoll: „Zwar hat es während der Nachfragebündelung in Uffeln leider nicht geklappt, die notwendige 40% Quote zu erreichen, ich bleibe aber dennoch zuversichtlich, dass wir es gemeinsam doch noch schaffen können. Auch wenn die jetzige Bandbreite vielen als komfortabel und ausreichend erscheint, wird die schnelle technische Entwicklung dies in wenigen Jahren anders aussehen lassen. Auf diese Zukunft müssen wir uns vorbereiten.“ Deswegen verhandeln Deutsche Glasfaser und die Stadt Vlotho über das weitere Vorgehen.

Zeitgleich wird die volle Konzentration auf die Nachfragebündelung in Vlotho, Valdorf-Bonneberg und Exter gelegt, wo bisher erst 12 Prozent der Haushalte einen Vertag eingereicht haben. Hier läuft die Nachfragebündelung noch bis zum 24.04.2021. Bis zu einer Entscheidung können noch unentschlossene Bürger/innen von Uffeln natürlich weiterhin von den Konditionen der Nachfragebündelung profitieren und sich im Servicepunkt beraten lassen sowie Aufträge einreichen. Der Servicepunkt am Rathaus ist montags bis freitags von 14:00 – 19:00 Uhr besetzt.

Um Terminvereinbarung unter der Rufnummer 02861 81 33 420 (montags bis freitags 8:00 – 17:00 Uhr) wird gebeten. Unter selbiger Rufnummer können auch kostenlose Beratungstermine in den eigenen vier Wänden vereinbart werden. „Natürlich haben wir weiterhin ein hohes Interesse daran, Uffeln zu erschließen und stehen deshalb im engen Austausch mit der Stadtverwaltung, um doch noch ein positives Ergebnis erreichen zu können“, sagt Projektleiter Maurice Lottermoser von Deutsche Glasfaser. „Die aktuelle Situation zeigt uns allen, wie wichtig heutzutage das Internet mit einer schnellen und verlässlichen Breitbandanbindung ist – sei es, um sich jederzeit aktuell zu informieren, im Homeoffice arbeiten zu können oder die modernen Möglichkeiten der Telemedizin zu nutzen.

Die schnelle Internetverbindung ist heute wie nie zuvor als kritische Infrastruktur und Teil der Grundversorgung in unserer Gesellschaft anzusehen.“ Alle Haushalte werden informiert, sobald eine Entscheidung über das Projekt feststeht. Informationen über das Projekt und die Beratungsmöglichkeiten sind online unter www.deutscheglasfaser.de/uffeln einsehbar.

Für Fragen stehen zur Verfügung:

  • In Vlotho vor Ort, Herr Salvatore Grova (Deutsche Glasfaser) unter der Telefonnummer: 0172 4207763 (erreichbar: montags bis freitags von 11.00 bis 19.00 Uhr)
  • Deutsche Glasfaser unter der Telefonnummer: 02861 8133420
  • Service-Punkt Deutsche Glasfaser, auf dem Parkplatz vor dem Rathaus Vlotho (bitte vereinbaren Sie einen Termin unter: 02861 8133420)
  • Herr Michael Fißmer, Stadt Vlotho unter der Telefonnummer: 05733 924-144

Deutsche Glasfaser Servicepunkt: Ab 10. Februar 2021 auf dem Rathausparkplatz 

Interessierte können sich, wie die Deutsche Glasfaser jetzt bekannt gab, ab Mittwoch, 10. Februar 2021 in der Lange Straße 60 in Vlotho informieren.

Die Deutsche Glasfaser berät alle am Glasfaserausbau interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Vlotho, Exter, Valdorf/Bonneberg und Uffeln ab Montag, den 10. Februar 2021 in einem neu eröffneten Servicepunkt. Hierzu wurde vor dem Rathaus ein Bürocontainer platziert und gemeinsam mit der Stadt Vlotho ein Hygienekonzept erarbeitet.

Die Deutsche Glasfaser führt derzeit die Nachfragebündelung in Vlotho, Exter, Valdorf/Bonneberg und Uffeln durch. "Damit der privatwirtschaftliche Ausbau möglich wird, müssen sich mindestens 40 Prozent der Haushalte im geplanten Ausbaugebiet für einen Vertrag bei der Deutsche Glasfaser entscheiden", heißt es seitens des Unternehmens.

Uffeln hat hierzu bis zum 13. März 2021 die Möglichkeit, für Vlotho, Exter und Valdorf/Bonneberg besteht diese bis zum 24. April 2021.

„Wir verstärken in den kommenden Wochen unsere Präsenz und suchen den direkten Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern in Vlotho“, sagt Projektleiter Maurice Lottermoser. Die Deutsche Glasfaser Servicepunkte sind für viele Bürgerinnen und Bürger die zentrale Anlaufstelle während der Nachfragebündelung. „Unser geschultes Personal erteilt Auskünfte zu den Vorteilen der GlasfaserTechnologie, zu Vertragsinhalten und zu den Voraussetzungen, die für einen erfolgreichen Ausbau erfüllt sein müssen. Selbstverständlich hat hierbei die Gesundheit allerhöchste Priorität, sodass entsprechende Maßnahmen einzuhalten sind.“

Der Servicepunkt befindet sich vor dem Rathaus, Lange Straße 60, auf dem Besucherparkplatz und ist montags bis freitags von 14.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Nach Möglichkeit sollen Interessierte im Vorhinein einen Termin unter der Rufnummer 0 28 61  81 33 420 (Erreichbarkeit: montags – freitags: 14:00 – 19:00 Uhr) vereinbaren. Das Betreten des Servicepunktes ist ausschließlich mit einer medizinischen Maske (FFP2 oder OP-Maske) gestattet. Auch darf nur jeweils eine Person eintreten – Ausnahme ist hierbei, wenn es sich um zwei Personen aus einem Haushalt handelt.

Beratung zum Glasfaserausbau auch zu Hause

Wie die Deutsche Glasfaser mitteilt, werden in den kommenden Wochen außerdem Vertriebsmitarbeiter des Unternehmens von Tür zu Tür gehen, und auf Wunsch informieren. Alle Mitarbeiter können sich ausweisen und kommen der Aufforderung dazu auch selbstverständlich nach. Hierbei werden ebenso alle notwendigen Schutzmaßnahmen eingehalten. Informationen über die Deutsche Glasfaser sind online unter www.deutscheglasfaser.de/uffeln und www.deutsche-glasfaser.de/vlotho einsehbar. Hier finden die Bürgerinnen und Bürger Vlothos auch Details über den derzeitigen Stand der Nachfragebündelungen sowie aktuelle Nachrichten und Termine.

Für Fragen stehen zur Verfügung:

  • In Vlotho vor Ort, Herr Salvatore Grova -Deutsche Glasfaser- unter der Telefonnummer: 0172 4207763 (erreichbar: montags bis freitags von 11.00 bis 19.00 Uhr)
  • Deutsche Glasfaser unter der Telefonnummer: 02861 8133420
  • Service-Punkt Deutsche Glasfaser, auf dem Parkplatz vor dem Rathaus Vlotho (bitte vereinbaren Sie einen Termin unter: 02861 8133420)
  • Herr Michael Fißmer, Stadt Vlotho unter der Telefonnummer: 05733 924-144

Sie fragen - Deutsche Glasfaser antwortet

In den vergangenen Wochen hat die Deutsche Glasfaser in den Ortsteilen Uffeln, Vlotho, Exter, Valdorf/Bonneberg bereits viele Gespräche mit den Bürger*innen geführt. Viele Fragen konnten geklärt werden.

Auf dem Parkplatz vor dem Rathaus in Vlotho, Lange Str. 60 steht seit einem Monat ein Infopunkt des Unternehmens, der sich ebenfalls allen Fragen und Antworten aus der Bevölkerung stellt. Interessierte können sich noch bis zum 23. April 2021 dort beraten lassen. Ein Gesprächstermin sollte über die Telefonnummer 02861 8133420 vorab vereinbart werden.

Für Vlotho – insbesondere unter der Berücksichtigung des Vlothoer Chancenmodells – bietet die Ansiedelung der Deutschen Glasfaser und des damit verbundenen Breitbandausbaus einen revolutionären Schritt in Sachen Digitalisierung.

„Mit der zunehmenden Digitalisierung wird deutlich, dass der Breitband-Internetanschluss ein Grundrecht ist. Er ist systemrelevant, weil dadurch Teilhabe, Chancengleichheit und gleiche Lebensbedingungen für die Bürger*innen in unseren Städten und Gemeinden nachhaltig sichergestellt wird. Ich setze mich gern dafür ein, dass wir mit der Deutschen Glasfaser in Vlotho ein flächendeckendes Glasfasernetz bekommen können. Jeder Einzelne kann mit seiner Entscheidung bei diesem Schritt helfen, um Vlotho zukunftsfähig zu machen“, so Vlothos Bürgermeister Rocco Wilken.

Aus den bereits geführten Gesprächen bei den Interessent*innen zu Hause sowie am Infopunkt am Rathaus und durch die Fragen, die die Stadt Vlotho auf verschiedenste Weise erreicht haben, konnte gemeinsam mit Frau Katharina Kroll von der Deutschen Glasfaser eine sogenannte FAQ-Liste erstellt werden, um häufig gestellte Fragen samt Antworten für alle Bürger*innen gleichermaßen zur Verfügung zu stellen.

Sollten Sie weitere Fragen zum Thema Glasfaser haben, stehen Ihnen sowohl bei der Stadt Vlotho Herr Michael Fißmer unter 05733 924-144 oder per E-Mail an m.fissmer@vlotho.de als auch Katharina Kroll (Deutsche Glasfaser) unter 02381 27770-01 oder per E-Mail an k.kroll@deutsche-glasfaser.de oder Herr Salvatore Grova -Deutsche Glasfaser- unter der Telefonnummer: 0172 4207763 (erreichbar: montags bis freitags von 11.00 bis 19.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

Häufig gestellte Fragen rund um das »Glasfaserprojekt«

Was muss ich tun, wenn ich einen Glasfaseranschluss beantragen möchte?

Sie schließen einen Vertrag über einen Glasfasertarif mit Deutsche Glasfaser ab und geben diesen am Servicepunkt (Lange Str. 60) ab. Der Vertragsabschluss kann ebenso schriftlich per Post, telefonisch oder auch online erfolgen. Dabei handelt es sich um einen üblichen Telekommunikationsvertrag mit einer Laufzeit von 24 Monaten.

Dieser Vertrag wird jedoch erst wirksam, wenn die 40 %-Quote in der Nachfragebündelung erreicht wird.

Wo kann ich mich informieren?

Für Sie vor Ort:  unser Servicepunkt ist am Rathaus (Lange Straße 60, 32602 Vlotho). Geöffnet ist der Servicepunkt immer montags bis freitags von 14:00 - 19:00 Uhr.

Selbstverständlich hat hierbei die Gesundheit allerhöchste Priorität, sodass entsprechende Maßnahmen einzuhalten sind. Nach Möglichkeit sollen Interessierte im Vorhinein einen Termin unter der Rufnummer 02861 81 33 420 (Erreichbarkeit: montags bis freitags: 8:00 – 17:00 Uhr) vereinbaren.

Unsere Berater kommen auch gern zu Ihnen nach Hause. Kostenlosen Termin vereinbaren unter 02861 81 33 420. Außerdem können Sie auch online einen Vertrag einreichen.

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Gebietsseiten von Deutsche Glasfaser unter www.deutsche-glasfaser.de/uffeln oder www.deutsche-glasfaser.de/vlotho.

Für Fragen stehen auch zur Verfügung:

  • In Vlotho vor Ort, Herr Salvatore Grova -Deutsche Glasfaser- unter der Telefonnummer: 0172 4207763 (erreichbar: montags bis freitags von 11.00 bis 19.00 Uhr)

  • Herr Michael Fißmer, Stadt Vlotho unter der Telefonnummer: 05733 924-144

Was genau versteht man unter dem Begriff »FTTH«? Und warum sollte ich auf einen Glasfaseranschluss umsteigen?

Glasfaser bis ins Haus! FTTH heißt "Fiber to the Home" und bedeutet, dass Sie Ihre eigene, ungeteilte Glasfaser-Leitung bis in Ihr Haus/Ihre Wohnung erhalten.

Die Datenübertragung erfolgt hier also nicht über die alte, leistungsmindernde Kupferleitung sondern rein über Glasfaser. Das bedeutet: Sie haben keinerlei Geschwindigkeitseinbußen und somit die leistungsfähigste Infrastruktur, die es zurzeit gibt. Dies macht sich vor allem dadurch bemerkbar, dass man eine konstant hohe Internetverbindung hat, die nicht einbricht, wenn zum Beispiel alle Nachbarn gerade gleichzeitig surfen. Auch garantierte Bandbreiten anstelle von „bis zu-Versprechen“ sind ein Vorteil von reinen Glasfaserleitungen. Sie zahlen also wirklich für das, was auch bei Ihnen ankommt!

Der Bedarf an schnellem Internet steigt stetig. Die rasanten Entwicklungen in der Kommunikationstechnologie werden nach wie vor mit Tempo voranschreiten. Das bedeutet, dass es Dinge, wie wir sie heute kennen und die wir ganz alltäglich nutzen, in absehbarer Zeit nicht mehr geben wird. Was in den 90er Jahren das Handy war, ist heute das Smartphone. Das Tablet ist für viele das, was damals Computer oder Notebook waren und auch der Röhrenfernseher wurde inzwischen längst durch Smart-TVs aus den hiesigen Wohnzimmern verdrängt.

Welche Kosten entstehen für mich?

Schließen Sie während der Nachfragebündelung ab, erhalten Sie einen kostenlosen Hausanschluss!

Sie tragen somit nur die monatlichen Kosten für Ihren neuen Internet und Telefontarif, wie bei jedem anderen Anbieter auch. Den Anbieterwechsel erledigt Deutsche Glasfaser für Sie mit dem Service, dass Sie keine doppelten Kosten zahlen, solange der Altvertrag noch läuft (bis zu 12 Monate lang).

Welche Geschwindigkeiten sind aktuell möglich?

Bei Glasfaserleitungen sind zurzeit keine Kapazitätsgrenzen bekannt. Deutsche Glasfaser bietet ein Portfolio mit bis zu 1000 Mbit/s für Privatkunden.

Welche weiteren Vorteile gibt es, die das Angebot so einzigartig machen?

Im Vordergrund steht natürlich die schnelle Datenverarbeitung als auch die Unempfindlichkeit der Leitungen gegenüber Störungen. Auch die Wertsteigerung der eigenen Immobilie, durch einen reinen Glasfaseranschluss, ist für viele nicht uninteressant.

Viel grundlegender sind allerdings die gesellschaftlichen Chancen, die eine solch leistungsfähige Infrastruktur mit sich bringt. Gerade die ländlichen Regionen Deutschlands, die mit der sogenannten „Stadtflucht“ und Abwanderung von Unternehmen zu kämpfen haben, gewinnen an Standortattraktivität für junge Menschen, Familien und Arbeitgeber. Sie bekommen neue Zukunftsperspektiven.

Bin ich nicht zu alt dafür?

Wer meint, er ist zu alt für das Internet, liegt falsch.

Ganz im Gegenteil!

Das Internet bietet gerade der älteren Generation viele Möglichkeiten zur Teilhabe am Leben außerhalb der eigenen vier Wände. So kann man mit den Enkeln in Australien mittels Skype vis-à-vis kommunizieren, so als säße man im heimischen Wohnzimmer beisammen. Und auch ein Gruß per E-Mail, oder WhatsApp ist schnell verschickt. Grundsätzlich ist durch die Technik, das schnelle Internet, eine gewisse Unabhängigkeit gewährleistet (bspw. Telemedizin, Online-Banking, etc.).

Kann ich bei einem Wechsel zu Dt. Glasfaser meine E-Mail-Adresse (t-online.de oder web.de) behalten - und wenn ja: wie?

Grundsätzlich ist dies möglich. Hier müssen sich die Kunden an den entsprechenden Anbieter wenden.

Zu welchem genauen Zeitpunkt beginnt bei Vertragswechsel mein Vertrag mit Dt. Glasfaser? Bei Vertragsunterschrift, nach Kündigung beim »Alt-Anbieter« oder bei Gestellung der Glasfaserleitung?

Die Vertragslaufzeit beginnt mit Anschlussaktivierung, also ab Bereitstellung des Anschlusses.

Kann ich nach Vertragsabschluss innerhalb der angebotenen Tarife bei Deutsche Glasfaser noch wechseln? Falls ja mit welcher Vertragslaufzeit und was kostet das?

Im 12. Monat ist gegen Zahlung einer Wechselgebühr von 10 Euro ein Downgrade zu DGbasic300, DGclassic400 oder DGpremium600 möglich.

Die Wechselgarantie gilt für den DGclassic400, den DGpremium600 und DGgiga1000.

Entstehen bei Router-Anmietung bei Dt. Glasfaser außer dem monatlichen Mietpreis noch zusätzliche Kosten?

Für den Router entstehen je nach Wahl die entsprechenden monatlichen Mietpreise.

Einmalig wird eine Versandkostenpauschale von 10 Euro inkl. MwSt. fällig.

Was bedeutet konkret die »40%-Vorgabe« für Dt. Glasfaser zum Ausbau? 40% aller Vlothoer Haushalte, 40% der Haushalte außerhalb des verpflichtenden Ausbaus oder was?

Die 40% berechnen sich aus allen im privatwirtschaftlichen Ausbau liegenden Haushalte.

Die Anzahl der Haushalte von denen Vlotho, Exter und Valdorf/Bonneberg die 40% erreichen müssen, liegt bei rund 4000.

Für Uffeln beläuft sich die Anzahl auf 1200 Haushalte.

Können Haushalte außerhalb des verpflichtenden Ausbaugebietes und außerhalb der angeschriebenen Haushalte (»Bürgermeister-Brief«) auch einen Vertrag mit Dt. Glasfaser schließen - und bekommen dann auch »kostenfrei« Glasfaser bis ins Haus gelegt? Was müssen diese Haushalte tun?

Alle Interessenten, die keine (blaue) Produktmappe von Deutsche Glasfaser erhalten haben, können sich an die Stadt Vlotho wenden und anfragen, ob diese im geförderten Bereich berücksichtigt sind oder andere Möglichkeiten bestehen.

nach oben zurück