Sprungziele
Inhalt

Denkmalschutz

Die Denkmäler der Stadt Vlotho tragen zur Verschönerung des Stadt- und Landschaftsbildes bei und steigern die Attraktivität der Stadt. Denkmäler sind Zeugnisse vergangener Baukulturen, die die Entwicklung von Land und Leuten dokumentieren. Um diese Zeugnisse für kommende Generationen zu erhalten, ist es wichtig, jegliche Veränderung substanzschonend für das Denkmal durchzuführen.

Daher ist der Denkmalschutz und die Denkmalpflege eine wichtige Aufgabe für die Stadt Vlotho als Untere Denkmalbehörde.

Wenn Sie Eigentümerin oder Eigentümer eines Denkmales sind und Veränderungen an diesem durchführen möchten benötigen Sie eine denkmalrechtliche Erlaubnis.

Für alle Fragen beziehungsweise die Beantragung der denkmalrechtlichen Erlaubnis, über Fördermöglichkeiten oder erhöhte Abschreibung von Baudenkmälern informieren wir Sie gerne (siehe Kontakte).

Denkmalförderungsprogramm des Landes Nordrhein Westfalen

Das Land Nordrhein-Westfalen ruft das Denkmalförderprogramm 2022 auf und unterstützt somit gemeinsam das historisch-kulturelle Erbe NRWs zu bewahren.

Förderungen für Kirchen oder Religionsgemeinschaften bis zu 30 Prozent und für Private bis zu 50 Prozent möglich.

Die beantragten Maßnahmen müssen mit der Unteren Denkmalbehörde (UDB) der Stadt Vlotho im Vorfeld erlaubt bzw. abgestimmt worden sein. Die Anträge müssen schriftlich vor Maßnahmebeginn bis zum 01. Oktober 2021 bei der Bezirksregierung Detmold eingereicht werden. Eine Kopie des Antrages ist bei der UDB der Stadt Vlotho einzureichen.

Die Broschüre zum Denkmalförderprogramm 2022 - Zuwendungen für Denkmalschutz und Denkmalpflege - erstellt durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen können Sie hier downloaden.


Hier können Sie die Antragsformulare downloaden:

Denkmalförderungsprogramm der Stadt Vlotho

Denkmalförderungsprogramm der Stadt Vlotho für kleinere Denkmalpflegemaßnahmen

Die Stadt Vlotho fördert mit der Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen kleinere Denkmalpflegemaßnahmen zum Erhalt und zur Instandsetzung der denkmalwerten Substanz im Stadtgebiet. Bevorzugt gefördert werden Denkmäler im Außenbereich. Für eine Förderung stehen geringe Mittel zur Verfügung.

Die Maßnahmen einer Religionsgemeinschaft werden mit bis zu 30 % und Maßnahmen von Privat werden bis zu 50 % gefördert. Der Förderhöchstbetrag für eine Maßnahme beträgt 10.000 €.

Die Maßnahme muss im Jahr 2021 durchgeführt und abgerechnet werden. Die Abrechnung des Förderantrages muss bis 01. Dezember 2021 bei der Stadt Vlotho eingereicht sein.

Für eine Bewilligung ist die denkmalrechtliche Erlaubnis erforderlich.

Weitere Informationen erhalten Sie von Martin Sommerfeld, Tel. 05733 924-142 oder per E-Mail: m.sommerfeld@vlotho.de.


Anträge zum Denkmalförderprogramm der Stadt Vlotho:

Formulare

Hier haben Sie die Möglichkeit sich die notwendigen Formulare downzuloaden:


Antrag auf Erteilung einer denkmalschutzrechtlichen Genehmigung/Erlaubnis


Antrag auf Ausstellung einer Bescheinigung gemäß §§ 7i, 10f, 11b Einkommensteuergesetz (EstG) und Anlagen

Anlagen als Excel-Datei:

  • Anlage zu Nr. 5 - Rechnungsaufstellung
  • Anlage zu Nr. 6 - Aufstellung der Gemeinkosten, Funktionsträgergebühren, Gewinnaufschläge, Grunderwerbsteuer und weiterer Nebenkosten
  • Anlage zu Nr. 9 - Aufteilung auf die Teilobjekte/Wohn- oder Teileigentumseinheiten


Bescheinigungsrichtlinien zur Anwendung der §§ 7i, 10f und 11b EStG (06.09.2019)


Infoblatt Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)


Förderprogramm Verkehrshistorische Kulturgüter

Die Programmaufstellung für das Jahr 2022 ist noch nicht bekannt.

nach oben zurück